Location: Altrhein Oberhausen/Rheinhausen

geführte Tour – Schule Aloha Ehrlichsee , Uhrzeit: 13.00 – 15.30 Uhr

Das Wetter war typisch für den Herbst – um die 11 Grad und teils sonnig, teils bewölkt.

Voller Vorfreude auf unsere im Voraus bei Aloha Ehrlichsee gebuchte Altrhein Tour starteten wir gegen 12:15 Uhr in Richtung Rheinhausen-Oberhausen. Während der Fahrt erhielten wir den genauen Standort unseres Guides per Whatsapp zugesendet. Der Treffpunkt war leicht zu finden und eine gute Parkmöglichkeit gab es auch.

Angekommen am Altrhein Oberhausen, stiegen wir aus dem Auto, begrüßten Andreas und bekamen unsere Trockenanzüge – diese sind bei kälteren Temperaturen ein Muss um bei einem Sturz ins Wasser vor der Kälte geschützt zu sein. Fertig angezogen gingen wir die kleine Böschung hinunter und stiegen auf die von Andreas vorbereiteten SUPs. Während der Fahrt erhielten wir allerlei Infos bzgl. Sicherheit, Naturschutz und Regeln – diese werden wir immer mal wieder bei unseren Blogeinträgen miteinbringen.

Aber nun zur Tour – diesmal nicht unbedingt im Sinne der Achtsamkeit und zum Innehalten sondern eher dazu gedacht, Sicherheit zu bekommen und zu lernen. Dennoch gab es einige wunderschöne Eindrücke, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Bereits kurz nach der Abfahrt fiel uns auf, wie wunderschön sich die Bäume im Wasser spiegelten, gerade auf engeren Passagen fiel das sofort ins Auge, auch an einer Seerose kamen wir vorbei. Am breiteren Abschnitt des Altrheinarms fuhren wir an größeren Booten vorbei. Dies war für uns absolutes Neuland, ebenso wie der Zufahrtsweg zum Rhein – hier hielten wir jedoch einiges an Sicherheitsabstand.

Anschließend ging es weiter und unser Weg führte zuerst vorbei an einigen Anglern und dann durch einen sehr schmalen Abschnitt, der von außen betrachtet aussah, als würde man in eine völlig andere Welt hineinfahren – Stille und Natur pur. Wir mussten Ästen und Bäumen die aus dem Wasser ragten ausweichen und das Wasser war teilweise nicht hoch – was sollen wir sagen – wir waren beeindruckt von dieser Location.

Die Zeit verging wie im Flug und schon waren wir wieder am Startpunkt unserer Tour angekommen. Wir gaben Boards und Trockenanzüge zurück und erhielten unsere SUP LIZENZ – ach wie freuten wir uns 🙂

Glücklich und voller positiver Energie traten wir den Heimweg an – und wie immer zehrten wir einige Zeit von unserer Tour in der Natur…

Vielen Dank nochmal an Andreas von ALOHA EHRLICHSEE für diese sehr lehrreiche aber auch entspannte Tour – wir kommen auf jeden Fall wieder.

Wichtige Info: Bitte immer 10-15 Meter Abstand zum Ufer (wenn dieses auch von Land nicht begehbar ist) halten um das Tierreich zu schützen!

Infos bekommt man auch bei Supscout und bei Kanuvereinen